Bautrocknung im Sommer

von Marco Treimer (Kommentare: 0)

Bautrocknung im Sommer | Neuigkeiten

An warmen und vermeintlich trockenen Tagen ist es sehr verlockend, von einer technischen Bautrocknung abzusehen und zu versuchen, den Bau durch einfaches Lüften zu trocknen. Dies ist aber in den wenigsten Fällen möglich und sinnvoll. Nur an wenigen Tagen im Jahr ist es überhaupt möglich, eine konstante Trocknung herbeizuführen.

Natürlich gibt es im Verlauf des Trocknungszeitraumes auch immer mal wieder einen Tag, an dem die Trocknung durch einfaches Lüften effektiver wäre, als der Betrieb von Bautrocknern. Eine konstante Absenkung der Luftfeuchtigkeit ist so aber nicht gewährleistet. So kann die Luftfeuchtigkeit z.B. über Nacht wieder rapide steigen. Am nächten Tag ist sie dann ggf. wieder deutlich höher als am Vortag. Ein sonniger Tag ist auch nicht gleichbedeutend mit einem trockenen Tag. An vielen Tagen im Sommer ist es so, dass die Luftfeuchtigkeit draußen nicht niedriger ist als in dem Objekt. So ist eine Trocknung nicht möglich.

Gerade am Anfang der Trocknungsphase besteht zudem das große Risiko, dass die Oberfläche durch eine Querlüftung zu stark austrocknet. Eine zu starke Durchlüftung an Sommertagen sollte vermieden werden. Durch unkontrollierte und zu rasche Trocknung (z.B. bei einer starken Querlüftung) wird die Kapillarwirkung des Estrichs möglicherweise unterbunden. Die in den unteren Estrichschichten vorhandene Basisfeuchtigkeit kann nicht mehr austrocknen. Es besteht die Gefahr, dass der Estrich "schüsselt". Die tief im Estrich vorhandene Basisfeuchtigkeit kann nicht mehr austrocknen. Es entsteht die gefürchtete „Schüsselung“ des Estrichs! Beachten Sie hierzu auch unseren Ratgeber Estrich trocknen.

Obere Estrichbereiche besitzen eine Basisfeuchtigkeit. Diese ist erforderlich, damit eine Feuchtigkeitsverbindung zu den tief liegenden Estrichbereichen besteht. Entlang dieser so genannten Kapillaren wird bei einem kontrollierten Trocknungsvorgang die Feuchtigkeit gleichmäßig und konstant aus den tiefer liegenden Bereichen in Richtung Oberfläche befördert. Trocknet die obere Schicht jetzt zu schnell aus, kann diese Wirkung blockiert werden. Es ist im Sommer ebenfalls anzuraten, eine konstante Bautrocknung durch den Einsatz von Bautrocknern herbeizuführen. Durch die höheren Temperaturen in dem Objekt ist der Betrieb der Geräte sogar effektiver.

Zurück

Einen Kommentar schreiben